Großartige Extension zur Filterung des Seiteninhaltes je nach Kundengruppe

Soeben haben wir eine neue Extension für Magento veröffentlicht. Mit dieser Extension erhält der Shopbetreiber die Möglichkeit bestimmte Teile eines Textes oder anderer Teile einer CMS-Seite nur bestimmten Nutzergruppen oder Nutzern zugänglich zu machen.

Jedem Nutzer wird automatisch nach der Registrierung eine einmalige Nutzer-ID zugewiesen. Ebenso erhält jede Kundengruppe eine einmalige ID. Mit diesen IDs können Shopbetreiber nun definieren, dass z.B. Informationen über Zahlarten oder Versandarten, die nicht jedem Nutzer zur Verfügung stehen, nur den betreffenden Personenkreisen angezeigt wird.

Warum umständlich verschiedene Seiten für verschiedene Gruppen erstellen, wenn es mit unserer Customer Group CMS- Extension auch mit einer gemeinsamen Seite geht?

[Nur für registrierte Kunden Anfang] Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Als registrierter Kunde bezahlen Sie aber 20€ Warenkorbwert keine Versandkosten. [Nur für registrierte Kunden Ende]

[Nur für nicht registrierte Kunden Anfang] Registrieren Sie sich am besten gleich, um spezielle Vorteile wie versandkostenfreie Lieferung in Anspruch zu nehmen[Nur für nicht registrierte Kunden Ende]

Dies als einfachstes Beispiel. Interessant ist es auch für spezielle AGB- und Widerruf-Passagen (B2B vs. B2C) oder auch Versandbestimmungen uvm.

Alle Informationen zur Extension finden Sie direkt HIER.

Dem Gesetz einen Schritt voraus – Abmahnungen Jugendschutzgesetz

Die Rechtslage zum Jugendschutzgesetz § 10 Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren ist eindeutig:

(3) Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse dürfen Kindern und Jugendlichen weder im Versandhandel angeboten noch an Kinder und Jugendliche im Wege des Versandhandels abgegeben werden.

Der Versand von Alkohol an unter 16-Jährige hingegen ist hier vergleichsweise nicht eindeutig formuliert:

Jugendschutzgesetz § 9:

(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen

1. Branntwein, branntweinhaltige Getränke oder Lebensmittel, die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten, an Kinder und Jugendliche,

2. andere alkoholische Getränke an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren

weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden.

Letztlich ist hier keine klare Definition von „oder sonst in der Öffentlichkeit“ gegeben. Daher stellt sich die Frage, wie die gerichtlichen Instanzen zukünftig über die Auslegung der Begrifflichkeit entscheiden werden.

Aus diesem Grund unterstützen wir unsere Kunden derzeit dabei, dem Gesetz einen Schritt voraus zu sein und bereits jetzt sicher zu handeln und eine Altersprüfung durchzuführen.

Wir bieten unter anderem diese Möglichkeiten an.

 

Endlich Anbindung an rechtskonforme Altersverifizierungsverfahren auch für Magento

InsicIn Kooperation mit der Insic GmbH haben wir eine Extension für Magento erstellt, die es Shop-Betreibern ermöglicht die Kunden-Registrierung in ihrem Shop an eine jugendschutzkonforme Altersprüfung anzubinden. Hiermit wären dies sichere Prüfverfahren z.B. für Shops, die e-Zigaretten, Alkohol, Lose o.ä. verkaufen.

Die Commercers GmbH erstellte die direkte Verbindung zwischen Verifizierungsverfahren die die Insic GmbH anbietet und dem Magento-Shop. Die Insic arbeitet unter anderem mit der Schufa zusammen und bietet rechtskonforme Verifizierungsverfahren nach JMStV, TMG, BDSG, GlüStV, GwG, JuSchG.

Die Extension zur Verifizierung mit Anbindung an die Insic GmbH finden Sie in unserem Shop.

Verschärfung des Jungendschutzgesetzes für den Erwerb von e-Zigaretten

AltersverifikationAb dem 01.04.2016 wird das Jugendschutzgesetz im Bezug auf e-Zigaretten und sog. Dampfer in einer überarbeiteten Form gültig. Waren vorher nur Tabakwaren selber für Jugendliche verboten, sind es ab dann auch alle Dampf-Artikel.

Somit stehen Anbieter von e-Zigaretten, e-Shishas und Dampf-Flüssigkeiten mit ihren Onlineshops vor einer neuen Hürde: Altersverifizierung ist ein aktuell sehr hoch frequentiertes Suchwort.

Für eine bessere Altersverifikation als nur eine Vorschaltseite „Wie alt sind Sie?“ zu verwenden, bieten wir für Ihren Magento Shop eine Altersverifizierung, die über die (optional schaltbare) Vorschaltseite hinaus geht. Sie bietet einen Personalausweis-Nummern-Prüfer und einen Upload für Ausweis / Pass an. Mit dem Nummern-Prüfer wird im direkten Prüfverfahren getestet, ob diese Nummer korrekt ist und das Alter ausgelesen. Hat man keinen deutschen Personalausweis, besteht die Möglichkeit ein Ausweisdokument hochzuladen und durch den Administrator manuell prüfen zu lassen.

Selbstverständlich wird damit keine absolute Rechtssicherheit hergestellt, jedoch haben Sie deutlich mehr für den Jugendschutz getan als zu fragen „Sind Sie schon 18?“.

Unsere Altersverfizierung finden Sie in unserem Shop.

Gestatten, One Step Checkout, der I. …

. . . für Deutschland! Wir haben jetzt den ersten One Step Checkout auf den Markt gebracht, der speziell für deutsche Magento-Shops optimiert ist. Schluss mit langwierigen Anpassungen an das deutsche Recht – einfach installieren und durchstarten! Am besten gleich hier in unserer Testumgebung ausprobieren und überzeugen: Backend und/oder Frontend.

Die Features im One Step CheckoutÜberblick

  • Freigabeübermittlung zur Weitergabe der eMail-Adresse oder Telefon-Nr. des Kunden an den Versanddienstleister. Diese Funktion optimiert Ihren Workflow und funktioniert nahtlos mit der Auftragsabwicklungslösung „BarcodeShipping“ (www.barcodeshipping.de) von YBM Deutschland
  • Bildliche und/oder textliche Produktdarstellung im Checkout inkl. multipler Attributverwaltung
  • Integration von Geschenknachrichten
  • Eingabe von Gutscheincodes
  • Newsletter-Anmeldung (Double Opt-In)
  • Kommentarfeld für Fragen oder Mitteilungen der Kunden
  • Berücksichtigung der Anforderungen der „Button-Lösung“ (weitere Informationen HIER)
  • Frei konfigurierbare Adressen (inkl. Reihenfolge)
  • Optimiert für „Responsive Design“
  • Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten

Weitere Informationen zum 1. One Step Checkout für Deutschland gibt’s im Shop.

Passend zum Jahresende

Inventur…präsentieren wir die neue Version unseres vielfach eingesetzten Inventur Managers für Magento CE. Wir haben die Software komplett überarbeitet und zwei neue Funktionen integriert, die eine Inventur nun noch komfortabler machen.

  1.  Kann nach Wunsch zusätzlich zur Buchungsbestätigung auch der alte Bestand sowie die mögliche Differenz angezeigt werden.
  2.  Gibt es nun die Möglichkeit ein Popup anzeigen zu lassen, sollte eine Inventurdifferenz vorliegen. So hat man die Möglichkeit nochmals hinzuschauen, ob man sich möglicherweise verzählt hat, bevor man den neuen Bestand buchen lässt. Hat man sich verzählt, kann man die Zählung korrigieren und es wird kein falsche Bestand gebucht, der nochmals korrigiert werden muss.

Alles in allem haben wir die Extension so überarbeitet, dass sie nun auch perfekt geeignet ist, um mit Mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets in Verbindung mit einem Bluetooth Barcode Scanner eingesetzt zu werden. Eine perfekte Inventur funktioniert dann berührungslos ausschließlich durch Scannen.

Eine Auswertung über alle Inventurvorgänge sowie eine Übersicht wann welcher Artikel zuletzt inventarisiert wurde, ist in der Extension ebenfalls enthalten.

Alle Informationen sowie ein (echt schlechter 🙂 ) Kurzfilm ist direkt in unserem Shop unter Warenwirtschaft zu finden. Weitere Informationen zur Auswahl des richtigen Barcode Scanners gibt es DORT ebeneso.

 

„Widerruf“ Exklusive Extension für Magento CE vorgestellt

Widerruf2014 wird wieder ein spannendes Jahr für Online Shop Betreiber, Anwälte und eRecht Service Anbieter. 2014 ist das Jahr in dem eine deutliche Überarbeitung des Widerrufsrechts und des Verbraucherschutzes umgesetzt wird. Nach der sog. „Button-Lösung“ 2012 (die sicherlich keine Lösung war), werden verschiedenste Anpassungen an B2C Shops pünktlich um 0 Uhr am 13.06.2014 umgesetzt sein. Eine genaue Übersicht aller relevanten Änderungen für den Onlineshop Betreiber haben wir in unserem Supportblog gepostet (HIER).

Da wir uns als Agentur speziell auf das weltweit am häufigsten eingesetzte Shopsystem Magento CE spezialisiert haben, lag es nahe, dass wir uns zusammen gesetzt haben, um für Magento Shop Betreiber eine komfortable Lösung zu schaffen, um zukünftig Forderungen des Widerrufsrechts zu entsprechend. Nach längerer Konzeptionsphase und anschließender Umsetzung sowie diversen Tests, konnten wir die „Widerruf“ Extension für Magento CE (Versionen 1.4.x-1.8.x) gestern am 24.03.2014 offiziell vorstellen.

Sie ist in unserem Shop mit genauer Beschreibung und Feature Liste direkt zu erhalten.

Patch für die Magento Extension „OneStepCheckout“ von MageWorld entwickelt

ButtonDie von vielen Magento Shop Betreibern genutzte Extension „OneStepCheckout“ von MageWorld macht aus dem umständlichen und langen Checkout Prozess des Magento Shops einen schnellen und komfortablen „Ein Schritt Checkout“. Eine Seite mit allen relevanten Informationen und nur einen Knopf: „Kaufen“. Leider entspricht die Extension nicht den deutschen gesetzlichen Anforderungen. Seit der sog. Button Lösung 2012 werden besondere Anforderungen an den Checkoutprozess und dessen Layout gestellt.

Bislang war dies immer ein manueller Aufwand, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Wir haben nun für die letzt veröffentliche Version des OneStepCheckouts einen Patch entwickelt, der diese Anforderungen umsetzt. Er kann einfach in unserem Shop erworben werden und wird dann in die vorhandene Shopinstallation kopiert. Hier reichen rudimentäre Kenntnisse des eigenen Shops aus. Ansonsten bieten wir gegen Aufpreis einen Installationsservice.

Diesen Patch gibt es HIER.

Entwicklung neuer Extension abgeschlossen

Zusammen mit unserem Extension Entwickler haben wir eine Extension mit optimaler Kompatibilität zu unserer Artikelkontingentierung entworfen und umgesetzt. Bei der Extension handelt es sich um eine „Quickorder“ Funktion bei der Shopnutzer schnell und komfortabel einkaufen können.
Read more

Kein Stein wird auf dem anderen bleiben!
Änderung des Widerrufsrechts

Ein neues Gespenst geistert durch Deutschland…. oder eher durch die ganze EU. Wenn es nach vielen Internetrecht Kanzleien ginge, würden alle Shopbetreiber beim Datum „13.06.2014“ zusammenzucken und schnell juristischen Beistand suchen.
Hinter dem Datum 13.06.2014 verbirgt sich eine EU-weit geltende Gesetzesreform im Verbraucher- und Widerrufsrecht. Für weitere Spannung sorgt auch, dass die erforderlichen Änderungen um 0 Uhr umgesetzt sein müssen, da es keine Übergangsfristen gibt.

Welche Änderungen es genau gibt und was es zu beachten gilt: HIER gibt es mehr Informationen.

Um einige der Änderungen für sich und die Kunden komfortabel umsetzen zu können, entwickeln wir zur Zeit eine Magento Extension. Sobald diese verfügbar ist, werden wir dies hier und bei Facebook melden.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

...und sind gerne für Sie da!